Das Diak:

Das Ev. Diakoniewerk Schwäbisch Hall ist mit 2.800 Beschäftigten größter Anbieter sozialer Dienstleistungen in der Region. Alle Unternehmenseinheiten sollten unter einem Dach und einer Marke konzentriert werden. Der Holding-Vorstand suchte dafür einen gemeinsamen Namen und ein Erscheinungsbild, das die regionalen und weltanschaulichen Bezüge zeigt, zeitlos und zurückhaltend, zugleich aber selbstbewusst ist.

Die neu gestaltete Wort-Bild-Marke zitiert das Kronenkreuz als Zeichen der Diakonie. Der Name „Diak“ kommt „aus dem Volk“, wo die größte Einheit des Diakoniewerks, das Klinikum, seit jeher nur „das Diak“ genannt wird. Seit der Neupositionierung steht „Das Diak“ für alle Geschäftsbereiche.

Die Einführung des neuen Erscheinungsbildes wurde begleitet durch Profilworkshops für die vier Geschäftsbereiche, um Verbindendes und Trennendes herauszuarbeiten und Synergien zu stärken.

CD-Dokumentation

Homepage Geburtshilfe